leistungen. storyboard

Damit man nichts ins Blaue (und im schlimmsten Fall in die Tonne) arbeitet, sollten alle Beteiligten eine möglichst identische Vorstellung vom fertigen Projekt haben. Mit den folgenden Zwischenschritten kann man sich besser absprechen, Kosten einschätzen, Erwartungen managen und Enttäuschung sowie Mehrarbeit vermeiden.

storyboard.

Das Storyboard wird genutzt, um ein Drehbuch zu visualisieren. Hierbei skizziert man Szenen und Einstellungen in sogenannten Panels, wodurch es einem Comic ähnelt. Zur Planung und Orientierung der Bewegtbildproduktion ist ein Storyboard sehr hilfreich.

animatic.

Das Animatic ein ein abgefilmtes Storyboard mit angedeuteten Bewegungen. Es birgt den Vorteil, dass es neben den Einstellungen auch die Dynamik und Wirkung des fertigen Films transportiert. Da ein Animatic kaum Vorrstellungskraft oder Antizipation voraussetzt, kann es auch von Laien verstanden und beurteilt werden. Das Animatic stellt die beste Voraussetzung für produktionsinterne aber auch kundenbezogene Kommunikation und Absprache dar.

zurück

Copyright © Christian Franz Schmidt. FranzAnimation